Blog-Archive

Was ist ein Laserkamm und wie wirkt er?

Autor:

Über die Wirksamkeit eines Laserkamms gegen Haarausfall

Neue Technologien rufen bei den meisten Menschen erst einmal Skepsis hervor. Ein gutes Beispiel dafür ist der Laserkamm gegen Haarausfall. Dass dies tatsächlich funktioniert, erscheint vielen Menschen zunächst abwegig. Aber die Laserkamm-Wirkung ist alles andere als Zauberei oder gar Unfug, sondern eine neue, innovative Methode auf Grundlage modernster Technik, die gezielt das Haarwachstum zu stimulieren vermag. Die Anwendung der sogenannten Low Level Laser Therapie-Technologie (LLLT) basiert auf fundierten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Forscher haben in klinischen Studien herausgefunden, dass Laserstrahlen im roten Spektralbereich und mit einer bestimmten Intensität sich ideal zur phototherapeutischen Behandlung der Haut, insbesondere der Kopfhaut, eignen. Unter dem Einfluß dieser speziellen roten Laserstrahlen erhöht der Körper an der entsprechenden Stelle die Produktion von Adenosintriphosphat (ATP), einem wichtigen universellen Energieträger, der in jeder Zelle sitzt und der auch regulierend auf energieliefernde Prozesse wirkt. Entsprechend führt eine gesteigerte ATP-Produktion zu einem erhöhten Stoffwechsel und vermehrten Zellaktivitäten in der Kopfhaut. Die LLLT-Technologie nutzt dieses Wissen und setzt gezielt diesen sanften roten Laser ein. Weiterlesen

Spectral.CSF: Das neue Mittel gegen dünnes Haar – speziell für Frauen

Autor:

Spectral.CSFDünnes Haar stärken, von der Wurzel bis zur Spitze

Was tun gegen dünnes Haar? Frauen ab 30 Jahren werden vielfach mit diesem neuen Problem konfrontiert, das gewohnte Volumen und die Strahlkraft der Haare gehen verloren. Die Gründe liegen im sich wandelnden Hormonhaushalt, im Stress, der UV-Strahlung und weiteren Umwelteinflüssen. Auch die individuelle genetische Ausstattung kann dafür ursächlich sein. All diese Faktoren führen dazu, dass das Frauenhaar mit zunehmendem Alter an Elastizität sowie Festigkeit verliert und dann dünner und schließlich brüchig wird. Dennoch gab es bisher kaum Mittel für die Haarpflege gegen dünnes Haar, die eigens für die besonderen Anforderungen von Frauenhaaren entwickelt wurden. Aber kann dünnes Haar wieder dichter werden, geht das überhaupt? Es geht, aber dafür müssen das Haar, die Kopfhaut und die Haarwurzel gleichermaßen und umfassend in eine stärkende Pflegekur eingebunden werden. Genau hier setzt das neue Spectral.CSF an: Die innovative, chemiefreie Wirkformel dieses speziell für Frauen entwickelten Mittels gegen dünne Haare stärkt die Haarwurzeln, verbessert den körperchemischen Austausch zwischen der Kopfhaut und den Zellen und pflegt das beanspruchte Haar – und das auf sichere, hochverträgliche Weise. Weiterlesen

Natürliche Haarfarbe erhalten mit Foligain Anti Gray Hair

Autor:

Innovatives, hochwirksames Mittel gegen graue Haare

Foligain Anti Gray - gegen graue HaareDas Ergrauen der Haare gehört zum natürlichen Alterungsprozess. Die Ursache für den Farbverlust liegt in einer meist schleichend rückgängigen Melaninproduktion – Melanin sind farbige Pigmente, die die Färbung der Haare verursachen. Streng genommen gibt es keine grauen Haare (entweder sind sie farblos oder weiß), der graue Farbeindruck entsteht durch die Mischung von pigmentierten und pigmentlosen Haaren. Graue Haare können auch durch Stress oder andere Lebensumstände, wie Krankheiten, entstehen, die die Körperchemie durcheinander bringen. Auch wenn graue Haare zum Leben dazu gehören, steht doch kraftvolles, farbiges Haar für Gesundheit und Schönheit. Dies vor allem, wenn man „vorzeitig ergraut“ bzw. sich noch nicht so alt fühlt, wie es die fehlende Haarfarbe vielleicht sichtbar werden lässt. Glücklicherweise muss sich niemand, der es nicht will, mit grauen Haaren abfinden. Die verbreitetste Möglichkeit, wieder strahlendes Haar zu bekommen, ist sicherlich Färben. Zwar bekommt man so seine Wunschfarbe, allerdings werden mit den meisten Haarfärbeprodukten die Haare weiter geschädigt. Und die Prozedur muss in regelmäßigen Abständen wiederholt werden, denn die grauen Haare wachsen ja nach. Dies ist aber nicht die einzige Möglichkeit, graue Haare zu verhindern. Es gibt auch eine Methode, die natürliche Haarfarbe wieder zu bekommen und zu erhalten, ohne die Haare zu färben. Das neue Foligain Anti Gray Hair von Newton Everett ist eine ideales Mittel gegen graue Haare für alle, die auf den Einsatz von Chemie verzichten möchten. Weiterlesen

Haut- und Haarpflege mit Arganöl

Autor:

Was bewirkt Arganöl?

Skinception Argan OilArganöl – was ist das eigentlich? Sie haben vielleicht schon einmal davon gehört, da es durch seine einzigartige Zusammensetzung und die vielfältigen Anwendungsgebiete von sich reden gemacht hat. Es ist eines der teuersten Öle der Welt. Dies liegt zum einen am begrenzten Vorkommen, zum anderen an der aufwändigen Herstellungsweise. Gewonnen wird Arganöl aus der Frucht des marokkanischen Arganbaumes. Es findet als exklusives, gesundheitsförderndes Speiseöl Verwendung, etabliert sich aber auch mehr und mehr im Bereich der Haut- und Haarpflege. Noch sind die genauen Wirkweisen nicht abschließend untersucht. Fest steht aber, dass immer mehr Menschen mit großer Begeisterung das schon seit Jahrhunderten traditionell als Nahrungs- und Heilmittel eingesetzte Arganöl für Haare und Haut sowie den gesamten Organismus verwenden. Arganöl zeichnet sich durch seine einzigartige Wirkstoffzusammensetzung aus und gilt als effektives Mittel zur Stärkung des Immun- sowie des Herz-Kreislauf-Systems, zur Förderung der Durchblutung, zur Bekämpfung freier Radikaler sowie zur Vorbeugung und Beseitigung von Entzündungen und bakteriellen Erkrankungen. Zudem enthält es 200 Prozent mehr Vitamin E als bspw. Olivenöl. Weiterlesen

Schwarz gefärbte Haare aufhellen: Schwierig, aber nicht unmöglich

Autor:

Tipps und Tricks, die die Haargesundheit erhalten

Es ist der Albtraum vieler Frauen und Männer: Dem Wunsch gefolgt, dunklere Haare zu haben und den Look zu verändern, ist man mit dem Ergebnis alles andere als zufrieden, weil die Farbe nicht gelungen oder typgerecht ist. Und dann ist die Verzweiflung groß, da dauerhafte Colorationen sich freilich nicht ohne Weiteres entfernen lassen. Dunkel oder gar schwarz gefärbte Haare wieder aufzuhellen ist dementsprechend gar nicht so einfach. Und auch gar nicht so ungefährlich: Denn keinesfalls sollten Sie nun mit helleren Colorationen wie Blondierungscremes o.ä. Ihre Haare erneut strapazieren – dies gilt im Besonderen, wenn Sie Ihre Haare schon seit Jahren regelmäßig färben. Durch den Versuch einer radikalen Entfärbung mit Wasserstoffperoxid o.ä. können bei unsachgemäßer Handhabung die ohnehin schon durch das viele Färben strapazierten Haare endgültig kaputt gehen, sodass häufig am Ende nur noch das Abschneiden als Ausweg bleibt. Abgesehen von den teils gravierenden Haarschäden kommen solche Behandlungen auch farblich meist ganz und gar nicht zu den gewünschten Ergebnissen, sodass ein frustrierendes Ergebnis in Form von unbeabsichtigten Rotstichen o.ä. programmiert ist. Damit es soweit nicht kommt, sollten Sie sich an richtige Haarprofis, bspw. den Frisörsalon Ihres Vertrauens, wenden, um dort zu erfragen, wie man auf geeignete und verträgliche Weise schwarz gefärbte Haare aufhellen kann. Nicht selten ist dann Geduld gefragt, denn häufig ist dies nur Schritt für Schritt bzw. Farbnuance um Farbnuance möglich. Weiterlesen

Was hilft gegen trockene Kopfhaut?

Autor:

Pflegetipps für eine gesunde und schöne Kopfhaut

Trockene Kopfhaut ist eine lästige, unangenehme Sache: Sie juckt, schuppt und führt als sichtbares Zeichen für ein Ungleichgewicht zu einem allgemeinen Unwohlsein. Trockene Kopfhaut kann viele Ursachen haben und der Körper signalisiert damit, dass etwas nicht in Ordnung ist und der betroffenen Hautpartie nicht die geeignete Pflege zuteil wird. Die Kopfhaut ist Bestandteil der Haut, dem größten und funktionell vielseitigsten Organ des menschlichen Organismus. Die Haut gehört zu den sensibelsten Organen des Menschen und reagiert entsprechend empfindlich auf äußere und innere Einflüsse. Weiterlesen

Was hilft gegen graue Haare?

Autor:

Graue Haare: Färben oder nicht?

Das Ergrauen der Haare ist einer der sichtbarsten Ausdrücke des menschlichen Alterungsprozessen, auch wenn einige Menschen schon vergleichsweise früh davon betroffen sind. Graue Haare – genauer gesagt, das graue Erscheinungsbild der Haare, denn graue Haare gibt es nicht – stellen sich schrittweise als Ergebnis eines alters- oder krankheitsbedingt sich verändernden Stoffwechsels ein: Der Organismus produziert nicht mehr in ausreichendem Maße die Aminosäure Tyrosin, die für die Bildung von Melanin verantwortlich ist. Melanine sind Pigmente, die die Färbung der Haare sowie der Haut bewirken. Bei einer verminderten Melaninproduktion kommt es also zu einer Depigmentierung, dh. pigmentierte und pigmentlose Haare (die entweder weiß oder farblos sind) vermischen sich, wodurch der optische Eindruck grauer Haare entsteht. Weiterlesen