Blog-Archive

Zu viel gegessen: Was hilft wirklich?

Autor:

Tipps gegen Bauchschmerzen nach Weihnachten

Die Advents- und Weihnachtszeit beschließen besinnlich und feierlich das zu Ende gehende Jahr – für viele Menschen die schönste Zeit des Jahres! Dies liegt sicherlich nicht nur an den gemütlichen und festlichen Nachmittagen und Abenden im Kreise der Familie, sondern auch an den vielen kleinen und großen Köstlichkeiten, die mit dieser Jahreszeit untrennbar verbunden sind und die häufig im Übermaß auf die Tafel gelangen. Nicht selten wird an Weihnachten zu viel gegessen und getrunken, zu verführerisch sind die feinen und leckeren Speisen, zu schön ist der Moment, den man nicht so schnell beschließen möchte. Die Folge sind leider häufig Bauch- und Darmbeschwerden nach dem Essen, ein unangenehmes Völlegefühl und eine gestörte Verdauung. Um dem vorzubeugen hilft es freilich, Maß zu halten beim Essen sowie beim Trinken – aber natürlich ist es auch einmal schön, der Essenslust freien Lauf zu lassen, sofern dies nicht zu häufig geschieht. Für solche Momente gibt es glücklicherweise geeignete Mittel gegen Bauchschmerzen und zur Darmreinigung, die wirksam dazu verhelfen, den Körper wieder in sein Gleichgewicht zu bringen und die Beschwerden zu lindern. Solche Präparate empfehlen sich nicht nur nach besonderen Anlässen, wenn Sie zuviel gegessen haben sollten, sondern auch, wenn Sie öfter Darmbeschwerden bzw. Probleme mit der Verdauung haben. Neben einigen bekannten Hausmitteln gegen Bauchschmerzen bzw. zur Darmreinigung wie z.B. einer entsprechenden Diät, Glaubersalz oder Sauerkrautsaft sind es vor allem natürliche, pflanzliche Präparate, die Bauchschmerzen nach Weihnachten oder anderen festlichen Anlässen sehr wirksam lindern sowie auf natürliche Weise den Darm reinigen. Weiterlesen