Chips aus Früchten: Tolle Rezepte für leichte Sommersnacks

Autor:

Wer gerne zwischendurch nascht, aber nicht zu Schokolade und Chips greifen möchte, für den sind Fruchtchips und getrocknetes Obst eine köstliche Wahl – vor allem, wenn es selbst gemacht ist. Apfelringe selber trocknen und Bananenchips selber machen ist ganz einfach – im Grunde funktioniert es mit fast allen Obst-Sorten. Wir haben Ihnen hier ein paar leckere Obstchips Rezepte zusammengestellt – ideal für den Sommer, probieren Sie es doch mal aus!

Ein paar Tipps vorneweg: Wenn Sie klassische, knusprige Chips aus Früchten haben wollen, müssen Sie die Fruchtringe oder Stücke in möglichst dünn schneiden und frittieren, bspw. in Kokosöl. Das ist zwar lecker, geht allerdings auch mit einem deutlich erhöhten Kaloriengehalt einher. Eine tolle Alternative bietet das Trocknen bzw. Dörren, wie es in den unten stehenden Rezepten beschrieben wird. Trockenobst ist gesund und reich an Mineral- und Ballaststoffen – aber es hat auch mehr Kalorien als frisches Obst (aber weniger als frittiertes) und sollte daher in Maßen zu sich genommen werden.

Apfelringe selber machen

Apfelringe selber trocknen ist ganz einfach. Nehmen Sie am Besten Bio-Äpfel, dann müssen Sie das Obst nicht schälen, denn direkt unter der Schale sitzen viele wichtige Nährstoffe. Entkernen Sie die Äpfel und schneiden Sie sie in gleichmäßig dünne Scheiben oder Spalten – wenn Sie möchten, können Sie die Stücke danach mit etwas Zitronensaft bestreichen, das beugt Verfärbungen vor. Wenn Sie einen warmen, luftigen und staubfreien Raum, z.B. den Dachboden, zum Trocknen zur Verfügung haben, können Sie die Apfelringe auf eine Schnur auffädeln und zum Trocknen aufhängen – zwischen den einzelnen Stücken sollte stets ein wenig Abstand sein. Nach spätestens 4 Tagen sollten die Apfelringe fertig getrocknet sein (ein wenig Restfeuchte verbleibt). Im Sommer kann auch ein schattiger Balkon genutzt werden, wegen der Nachtfeuchtigkeit sollten die Apfelringe abends aber in die Wohnung geholt werden. Schneller geht es mit dem Backofen: Legen Sie die Scheiben oder Stücke auf mit Backpapier belegte Roste und Trocknen Sie das Obst bei gelegentlichem Wenden bei 60 bis 70 Grad für etwa 6 bis 8 Stunden. Wenn Sie keinen Umluftherd besitzen, sollten Sie die Backofentür einen Spalt breit offen lassen. Alternativ zum Gitterrost können Sie die Apfelringe auch auf lange, dünne Holzstäbe aufziehen, die Sie links und rechts in die Backofenleisten „einhängen“.

Bananenchips selber machen

Wenn Sie Bananenchips selber machen wollen, sollten Sie feste, nicht zu reife Bananen verwenden. Schneiden Sie die Bananen in gleichmäßig dünne Scheiben und verfahren Sie mit dem Backofen wie oben bei den Apfelringen beschrieben.

Das Trockenobst kann gleich verzehrt oder auch für einen späteren Zeitpunkt aufbewahrt werden. Selbstgemachte Chips aus Früchten sind lecker und auch eine tolle Idee, wenn Sie Gäste empfangen. Experimentieren Sie einfach mal mit der Dicke der Scheiben und der Länge der Trockenzeit, dann werden Sie sicher schnell Ihr Lieblingsrezept entdecken.
Viele weitere Ernährungsideen finden Sie auf NaturalLabs.de, Ihrem Spezialisten für hochwertige, natürliche Nahrungsergänzungsmittel.