Aveda: Natur pur

Autor:

Ganz egal in welchen Bereichen, die Gesellschaft legt immer mehr Wert auf Nachhaltigkeit und Gesundheit. Aus diesem Grund werden wir immer älter, umgehen Krankheiten und sind fit und vital. Nicht nur im Bereich der Ernährung sollte dabei auf die Verträglichkeit geachtet werden. Ebenso verlangen Haut und Haar nach einer gesunden Pflege, sodass Sie von innen heraus erstrahlen können. Die Beautymarke Aveda hat es sich zum Ziel gemacht, mit pflanzlichen Inhaltsstoffen zu überzeugen und Haut und Haar mit Natürlichkeit zu verwöhnen.

Chemie war gestern: Aveda

Aveda: Natur purSilikone, Formaldehyd oder Collagen verstopfen die Poren und legen sich über die Haarwurzeln. Dadurch können weder Pflegestoffe noch Feuchtigkeit durchdringen und Haut und Haar pflegen. Daher ist es sinnvoll, lediglich auf Mutter Natur zu setzen und besonders schädliche Chemikalien vom Körper fernzuhalten. Ebendies versucht die Marke Aveda mit ihren Cremes und Shampoos. Die Beautylinie vertritt den Standpunkt, sorgsam und respektvoll mit der Natur umzugehen. Schadstoffe werden komplett umgangen, sodass 89 % der Inhaltsstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau stammen. In der Produktpalette werden Frauen als auch Männer fündig.

Vorsicht bei der Shampoowahl

Shampoos und Cremes von Aveda auf breuninger.com pflegen jeden Haar- und Hauttyp. Denn jeder Mensch besitzt andere Gene, wodurch auch die Beschaffenheit von Haut und Haar einzigartig ist. Dies sollte man bei der Pflege bedenken und Produkte anschaffen, die zu den Eigenschaften der Haare passen. Neigt die Kopfhaut eher zu Schuppen oder überfettet sie schnell? Wer die falschen Produkte kauft, fördert Hautprobleme oftmals. Jedoch sollte bedacht werden, dass man nicht allzu drastischen Maßnahmen ergreifen sollte. Beispielsweise kann ein Shampoo gegen fettige Haare die Kopfhaut austrocknen. Dadurch reagiert die Haut mit einer Erhöhung der Talgproduktion. Daher sollte man einen Bogen um chemische Shampoos machen.

Gesichtspflege – jung und schön

Eine gute Gesichtscreme sollte die Poren nicht verstopfen und die Haut nicht mit zu vielen Inhaltsstoffen überpflegen. Besonders beliebt sind gewiss Anti-Aging-Cremes, die versprechen, die Haut zu glätten. Oftmals geschieht dies über nicht sonderlich pflegende Mittel wie beispielsweise Collagen. Besser funktioniert die Verjüngung mit Glucosamin, welches natürlich im Körper vorkommt. Dieser Inhaltsstoff findet sich zum Beispiel in der Aveda „Green Science“-Gesichtscreme. Weiterhin sorgen das beliebte Argan-Öl und Vitamin E für eine Straffung der Haut. Argan-Öl pflegt die Haut und auch das Haar mit einer extra Portion Feuchtigkeit und schützt die Haut vor Schadstoffen.

Foto: © Jupiterimages/Goodshoot/Thinkstock